Die Pfadfinder-Stufen in der DPSG.

Pfadfinder-Stufen in der DPSG

Wölflinge (7 bis 10 Jahre) entdecken vor allem ihr alltägliches Umfeld und versuchen es nach ihren Wünschen zu gestalten.

Jungpfadfinderinnen und Jungpfadfinder (10 bis 13 Jahre) suchen und erleben Abenteuer. In ihrem Alter entdecken sie sich selbst und nehmen sich immer stärker als Mädchen und Jungen wahr.

Pfadfinderinnen und Pfadfinder (13 bis 16 Jahre) brechen aus ihrem Alltag aus, stecken sich Ziele und versuchen, sie zu erreichen. „Wagt es“ ist das Leitbild dieser Altersstufe.

Roverinnen und Rover (16 bis 20 Jahre) treffen Entscheidungen für ihre Zukunft. Sie packen an und entdecken die Welt.

Die Wölflingstufe ist für alle Mädchen Jungen ab 7 Jahren. Das Motto dieser Stufe ist „Entdecken“ nicht alleine, sondern zusammen in der Gruppe.
Das Motto dieser Stufe ist „Abentuer Leben“.  Wenn du jede Menge Spaß und Abenteuer erleben möchtest, bist du bei den Jungpfadfindern genau richtig.
Das Motto dieser Stufe ist „Wagt es“ Pfadfinder schrecken vor nichts zurück. Wir planen die Gruppenstunden  der Pfadfinderstufe  nach dem Motto „Wagt es“ dazu gehören auch Projekte und Aktionen.
Die Roverstufe ist für alle Jugendlichen ab 16 Jahren. Roverinnen und Rover sind unterwegs. Nicht nur unterwegs zu verschiedenen Orten, sondern auch unterwegs vom Jugendlichen zum Erwachsenen und unterwegs zu sich selbst.

Gruppenleiter in der DPSG

Leiter kann man als “fünfte Stufe” ansehen. Sie begleiten und betreuen die Kinder und Jugendlichen auf ihrem Weg durch die Altersstufen. Sie sind für die Jugendlichen zum einen AnLeiter und BegLeiter, aber auch Freunde und Ansprechpartner für alles mögliche. Leiter werden kann man ab 18 Jahren. Grundlage dafür ist in der DPSG das Absolvieren des Grundlagenseminars, dass den angehenden Leitern erklärt, wie sie ihre Gruppe verantwortungsbewusst begleiten.
Menü